GC32  Austria Cup
 
 
 
 
 
 
 
BMW SPORTLAND OÖ Oberösterreich Helly Hansen Raiffeisen
 
Helly Hansen

Als offizieller Bekleidungssponsor der Traunseewoche und als Spezialist für Segelbekleidung, möchte euch Helly Hansen folgende Produktneuheit vorstellen: den leistungsstarken Trysail Segelschuh. Das atmungsaktive und schnell-trocknende Material, macht den Schuh für Segelaktivitäten perfekt und auch die lamellierte Laufsohle bietet großen Komfort sowie Bodenhaftung für verschiedenste Rahmenbedingungen. Das moderne Design sorgt für ein perfektes Auftreten an Land und an Deck.   
Bei der Entwicklung seiner Produkte greift Helly Hansen auf eine langjährige Expertise zurück – seit seiner Gründung 1877 ist Innovation Markenzeichen des norwegischen Sport- und Bekleidungslabels.
Für weitere Informationen über Helly Hansens letzte Kollektionen besuchen Sie uns auf
http://www.hellyhansen.com/

Lokalmatador Michael Schahpar holt sich Shark24-Titel

Der Traunsee bleibt fest in österreichischer Hand! Nach dem Soling-Europameistertitel von Christian Binder krönte sich am Dienstag Michael Schahpar zum neuen Shark24-Champion. Der Lokalmatador nahm bei der letzten Wettfahrt volles Risiko und wurde mit dem Titelgewinn vor dem Kanadier Keven Piper und Landsmann Binder belohnt. Schahpar und seine Mannschaft durchbrachen nicht nur die kanadische Vormachtstellung, 24 Jahre nach Segel-Legende Ernst „Flossi“ Felsecker holten sie den Shark24-Titel auch wieder nach Österreich.

OHNE Segelkenntnisse einmal die Faszination Segeln zu erleben - auf einem Segelboot - einem Skipper mit über 40 Jahren Erfahrung (mehrf. österreichischer Meister), das bietet Ihnen Traunsee - Yachting.

Zitat Skipper: Seit meiner Jugend bin ich leidenschaftlicher Segler. Wann immer ich am Boot bin, gerät der Alltag mit seinen Herausforderungen in den Hintergrund.

Shark24-WM:Österreichisches Duo setzt sich an die Spitze

Am dritten Tag der Shark24-Weltmeisterschaft am Traunsee stand das Langstrecken-Rennen auf dem Programm. Dabei entwickelte sich ein 24 Kilometer langes Match Race zwischen den Österreichern Michael Schahpar und Christian Binder, der auch hauchdünn die Gesamtführung vor seinem Landsmann übernahm. Am Dienstag kommt es bei den abschließenden drei Wettfahrten zum Showdown, bei dem auch die kanadischen Favoriten noch alle Chancen auf den Titel haben.

Traunsee Woche Classic wieder ein voller Erfolg

Zwischen der Soling-Europameisterschaft und der noch heiß umkämpften Shark-Weltmeisterschaft ging die klassische Traunsee Woche in den vergangenen vier Tagen bei zumeist traumhaftem Wetter über die Bühne. Der Breitensport-Event prägte die größte mitteleuropäische Segelveranstaltung auch heuer wieder mit elf Bootsklassen in den fünf Segelclubs rund um den See. Nachdem die meisten Klassen schon am Samstagabend beendet wurden, war die Aufmerksamkeit am Sonntag auf den Union Yacht Club Traunsee gerichtet, wo die Entscheidungen in den Laser-Klassen anstanden. Am Ende hatten Jakob Flachberger, Eva-Maria Schimak und Claus Maria Dapeci Grund zur Freude.

Shark24-WM: Österreichisches Duo setzt Favoriten weiter zu

Auch am zweiten Tag der Shark24 WM am Traunsee blieben die beiden österreichischen Topteams dem Kanadier Greg Cockburn dicht auf den Fersen. Vor dem Langstrecken-Rennen liegt nun Michael Schahpar auf Rang zwei. Auch Landsmann Christian Binder hat nur einen Punkt Rückstand auf das Führungsduo und darf sich weiterhin Hoffnung auf sein Double machen. Nachdem die Punkte an der Spitze so eng verteilt sind, bietet die Langstrecke weitere Spannung und Brisanz. Im einzigen Rennen am Montag geht es über den ganzen Traunsee.

Shark24-WM - Österreichische Teams fordern vierfachen Weltmeister

Die ersten drei Wettfahrten der Shark24 WM am Traunsee sind geschlagen. Unter perfekten Bedingungen konnte der vierfache Weltmeister und große Favorit aus Kanada Greg Cockburn auf Rang eins fahren. Nur knapp dahinter liegen bereits zwei österreichische Teams. Der frischgebackene Soling Europameister Christian Binder stellt einmal mehr seine Klasse unter Beweis und liegt nur einen Punkt hinter dem vierfachen Weltmeister. Zwei weitere Punkte dahinter befindet sich bereits der zweite große heimische Herausforderer Michael Schahpar. Auch er hat europameisterliche Unterstützung mit an Bord. Klaus Kratochwill, der vor wenigen Tagen noch gemeinsam mit Binder den Soling-Titel holte, segelt bei der Shark24 WM gegen seinen vormaligen Skipper.

Traunsee Woche Classic läuft auch Hochtouren

Besser könnten die Wetterbedingungen für die 13. Traunsee Woche Classic nicht sein. Elf Bootsklassen aus fünf Segelclubs machen aktuell den wunderschönen Traunsee zur Regatta-Rennstrecke. Die Surprise-Klasse hat bereits seinen würdigen Sieger gefunden. Mit einem sensationellen Ergebnis von sechs ersten Plätzen in sechs Wettfahrten, krönt sich das Team rund um Walter Passegger ungeschlagen zu den Gewinnern der Klasse Surprise im ASKÖ Gmunden Segelclub.

Christian Binder und Crew holen den Soling Heimtitel

Spannender hätte der Showdown der Soling Europameisterschaft am Traunsee nicht sein können. Wenige Meter in der letzten Wettfahrt entschieden über den emotionalen Heimtitel von Christian Binder und seiner Crew. Vor über 20 Jahren scheiterte das Team noch hauchdünn an der Olympiaqualifikation für Atlanta. „Heute fand ein großes Kapitel seinen emotionalen Abschluss“ freute sich die Crew „mit unserem Erfolg hat niemand gerechnet, diesen Tag werden wir nie vergessen.“

Zweikampf an der Spitze vor Finale

Vor dem Finale der Soling Europameisterschaft am Traunsee spitzt sich ein Zweikampf an der Spitze zwischen einem ungarischen und einem österreichischen Team zu. Nach drei Wettkampftagen liegt das Team rund um den ehemalige Europameister Christian Binder punktegleich mit der Crew von Farkas Litkey an der Spitze. Am letzten Wettkampftag erwartet uns also ein wahrer Show-Down, bei dem mit Sicherheit auch noch der Drittplatzierte Sándor Varjas (HUN) und die Segel Legende Peter Hall (CAN) ein kräftiges Wörtchen mitreden können.

Zuwarten auf perfekte Bedingungen hat sich gelohnt

Das österreichisches Team rund um Christian Binder bleibt der ungarischen Crew von Steuermann Sándor Varjas dicht auf den Fersen. Unter perfekten Soling-Bedingungen wurden heute Nachmittag drei Wettfahrten bestritten. Die letzte Wettfahrt entschied der heimische Herausforderer klar für sich und beendete den zweiten Tag somit auf Rang zwei, nur hauchdünn hinter dem führenden Team aus Ungarn.

Heimische Zwischenerfolge zum Start der Soling EM

Gleich zwei österreichische Teams können zum Start der Soling EM, die erstmals am wunderschönen Traunsee ausgetragen wird, sehenswerte Zwischenerfolge verbuchen. Während nach zwei Wettfahrten das Team rund um den ehemaligen Europameister Christian Binder auf Rang zwei hält, konnte das Team von Florian Felzmann gar das erste Rennen für sich entscheiden und landete nach Tag eins auf dem vierten Gesamtrang.

Max Trippolt gewinnt Match-Racing Tour

Beim vierten Gmunden Grand Prix – die Auftaktveranstaltung der Austrian Match Racing Tour und der Traunsee Woche – landete der Vorarlberger Max Trippolt seinen ersten Streich. Mit sieben Siegen in sieben Rennen gelang ihm eine wahre Matchdemonstration. Die Plätze zwei und drei belegten der Berliner Jens Hartwig und der Salzburger Stefan Scharnagl.

 

Gmunden Grand Prix 2016

World Sailing Grade 3 Event

 

Endergebnis

1.       Max Trippolt (Vorarlberg)

2.       Jens Hartwig (Deutschland)

3.       Stefan Scharnagl (Salzburg)

4.       Martin Diettrich (Kärnten)

5.       Max Stelzl (Oberösterreich)

6.       Simon Meister (Tirol)

…gleich 2 Spitzensport-Events bei der Traunsee Woche 2016!

Der Segelclub Ebensee ist 2016 gleich Austragungsort für 2 Spitzensport-Events – so werden im Rahmen der 13. Traunsee Woche die Soling Europameisterschaft (2. – 6.5.) und die 51. Weltmeisterschaften der Shark24 Klasse (7. – 10.5.) ausgetragen.

EVENT GUIDE zum download: